INKOTA-Beilage in der taz: Die Corona-Krise als globale Ernährungskrise

In der heutigen taz informiert INKOTA in einer Sonderbeilage über Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Agrar- und Ernährungssektor.

nach Oben

EU-MERCOSUR-Abkommen stoppen!

Die EU und die südamerikanische Staatengemeinschaft Mercosur arbeiten an einem Handelsabkommen. Dieses fördert die Interessen von Pestizidunternehmen und verschärft die Klimakrise.

nach Oben

Coronavirus: Nicaraguas fataler Sonderweg

Zwischen Repression und Leugnung. Die ehemalige sandinistische Gesundheitsministerin Dora María Téllez berichtete in einem Online-Gespräch über die katastrophale Situation in Nicaragua.

nach Oben

Indien: Massive Einschränkung von Arbeitsrechten

Staat und Unternehmen wälzen die Kosten der Corona-Pandemie auf die Arbeiter*innen ab. Ein deutscher Schuhhersteller nutzt die Krise, um seine Produktion nach Indien zu verlagern.

nach Oben

Bayer und BASF stoppen!

Bayer und BASF machen Profit mit dem Export gefährlicher Pestizide – die in der EU verboten sind. Unterzeichnen Sie jetzt den Appell an die Bundesregierung, um die Giftexporte zu stoppen!

nach Oben

Modeunternehmen zur Verantwortung ziehen

Millionen von Arbeiter*innen in der Bekleidungsindustrie verlieren weltweit ihre Arbeit und ihr Einkommen - und riskieren Gesundheit und Leben. Wir appellieren an die Modefirmen.

nach Oben

Crashkurs Rohstoffpolitik 2020 – Online-Seminarreihe

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Rohstoffe veranstaltet INKOTA auch 2020 wieder einen Crashkurs Rohstoffpolitik für INKOTA-Aktive und politische Multiplikator*innen in Form von einer Online-Seminarreihe.

nach Oben

Solidarität in engen Grenzen

Unsere Südlink Redakteure Michael Krämer und Tobias Lambert berichten in der neuen Ausgabe über

nach Oben

Sie sehen Artikel 1 bis 8 von 898

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

Nächste >