Kampagnen-Infos, Mit-Mach-Aktionen, Termine - Abonnieren Sie den INKOTA-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mittwoch 02.08.17

Freche Aktion vor Brandenburger Tor: Erdüberlastungstag 2017 noch früher

Erdüberlastungstag 2017

Es ist soweit: Die Erde ist pleite! Am 2. August hat die Weltbevölkerung die gesamten nachhaltig nutzbaren Ressourcen der Erde für dieses Jahr rechnerisch verbraucht: Nun leben wir alle auf „Kredit“. Auch dieses Jahr stellt INKOTA zusammen mit Germanwatch, der BUNDjugend, der NAJU und Fairbindung wieder eine öffentlichkeitswirksame Aktion vor dem Brandenburger Tor auf die Beine und macht damit auf die zunehmende Überlastung unserer Erde aufmerksam.

Ein leerer Einkaufswagen rattert über das Pflaster. Ein großes Banner zeigt die Webseite eines Online-Versandhandels. Darauf ist eine Erdkugel abgebildet. Daneben steht „Die Erde (Unikat)“ und in roten Lettern „nicht verfügbar - Ab 1.1.2018 wieder lieferbar“. Diese kreative Aktion hat heute Vormittag auf dem Pariser Platz für Aufsehen gesorgt und zahlreiche JournalistInnen angelockt.

Das zivilgesellschaftliche Bündnis wollte mit der Aktion zeigen, dass die Menschheit nicht ungehemmt weiter konsumieren kann und unbegrenztes Wachstum auf einem Planeten mit begrenzten natürlichen Ressourcen nicht möglich ist. Mit unserem derzeitigen Ressourcenverbrauch lebt die Weltbevölkerung nicht nur auf Kosten zukünftiger Generationen. Industrienationen wie Deutschland leben auch auf Kosten ärmerer Länder im globalen Süden, die beispielsweise besonders stark von den Folgen des Klimawandels betroffen sind. So bräuchte die Weltbevölkerung derzeit 1,7 Planeten, um ihren Ressourcenhunger zu stillen. Wenn die ganze Welt so leben würde wie Deutschland, bräuchten wir sogar 3,2 Erden.

Daher fordert INKOTA von der Politik, die Rahmenbedingungen für ein ressourcenschonendes Wirtschaften zu schaffen und vor allem in den Bereichen Energie, Verkehr und Politik einen grundlegenden Wandel einzuleiten.

Mehr Informationen zum Erdüberlastungstag

Fotos von der Aktion

INKOTA-Themenseite

INKOTA taz-Beilage zum Erdüberlastungstag

Webseite zum Earth Overshoot Day vom Global Footprint Network


Banner: Philipp Striegler
Fotos: Jörg Farys, Die.Projektoren


nach Oben