Donnerstag 13.08.20

INKOTA-Jahresbericht 2019

Der Start der Initiative Lieferkettengesetz, eine Spendenaktion für Mosambik, nach den verheerenden Zerstörungen durch den Zyklon Idai, eine innovative Crowdfunding-Kampagne zur Produktion nachhaltiger T-Shirts, das Veranstalten einer Konferenz zur Situation in Nicaragua mit zahlreichen oppositionellen Nicaraguaner*innen als Gästen oder die Ausweitung unserer Projektarbeit auf die Côte d’Ivoire. Dies waren nur einige der Highlights der Arbeit von INKOTA im Jahr 2019.

In unserem Jahresbericht 2019 berichten wir über die Kampagnen- und Bildungsarbeit im globalen Norden und die Unterstützung der Projekte unserer Partnerorganisationen in mittlerweile acht Ländern des globalen Südens. Da Transparenz ein zentrales Kriterium unserer Arbeit ist, legen wir die Entwicklung unserer Erträge und Aufwendungen im Haushalt 2019 offen. Auch über Geschichte, Prinzipien und Struktur unseres Vereins berichten wir im Jahresbericht.

Wer einen Überblick über die Arbeit von INKOTA gewinnen möchte, laden wir herzlich dazu ein, einen Blick in den Jahresbericht 2019 zu werfen!

Lesen Sie den ganzen INKOTA Jahresbericht 2019

Lesen Sie jetzt folgende Beiträge aus dem Jahresbericht 2019:

Initiative Lieferkettengesetz: Keine Gewinne ohne Gewissen

Länderbericht Mosambik: Nothilfe nach Zyklon und langfristige Unterstützung

nach Oben