Kampagnen-Infos, Mit-Mach-Aktionen, Termine - Abonnieren Sie den INKOTA-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Montag 25.06.18

FairFashionMove: Zeichen setzen gegen FastFashion

Die Kritik an der Fast Fashion-Industrie ist vieseitig: miserable Produktionsbedingungen, einen Lohn der nicht zum Leben reicht, gefährliche Chemikalien sowie Leder, dessen Gerbung die Gesundheit Tausender gefährdet. Mit der Aktion #FairFashionMove wollen INKOTA-AktivistInnen ein Zeichen für faire Produktionsbedigungen in der Modeindustrie setzten. 

Anlässlich der Berlin Fashion Week 2018 rufen Future Fashion Forward e.V. (Fashion Revolution Deutschland), hessnatur und die Messe Frankfurt zum #FairFashionMove am 5. Juli in Berlin auf. INKOTA wird mit einem eigenen INKOTA/ABCCC-Block auf der Demonstation dabei sein und sucht weitere MitstreiterInnen. Je mehr Menschen sich beteiligen, desto größer wird der Druck auf die Politik, endlich Stellung zu beziehen, Mode- und Textil-Unternehmen zur Verantwortung zu ziehen und weltweite Umwelt- und Sozialstandards umzusetzen.

Schließt euch dem INKOTA/ABCCC-Block bei der Demonstration an und setzt ein Zeichen für Fair Fashion! Gemeinsamer Treffpunkt ist am 05. Juli um 11.50 Uhr an der Weltzeituhr, Alexanderplatz.

Der Vorbereitungstermin findet am 28. Juni ab 18.00 Uhr bei INKOTA (Chrysanthemenstr. 1-3, Berlin) statt. Hier werden eigene Schilder, Banner und weitere Materialien vorbereiten – einen Riesenschuh gibt es bereits. Es werden weitere MitbastlerInnen gesucht. Sag doch Bescheid, wenn Du davor oder beim MOVE dabei bist: cccprojekt@inkota.de

Weitere Informationen:

Kampagne für Saubere Kleidung

Hier geht´s zum Facebook-Event

nach Oben