Kampagnen-Infos, Mit-Mach-Aktionen, Termine - Abonnieren Sie den INKOTA-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Donnerstag 04.01.18

Der Agrarindustrie die Stirn bieten!

Was: 8. Wir-haben-es-satt!-Demonstration
Wann: 20. Januar 2018, ab 11:00 Uhr
Wo: Berlin, Hauptbahnhof (Anreise-Info)
INKOTA-Treffpunkt: 11:00 Uhr Ecke Friedrich-List-Ufer / Rahel-Hirsch-Str. (am Hbf)

Der Agrarindustrie die Stirn bieten! Anlässlich der weltgrößten Agrarmesse Grüne Woche in Berlin kommen Mitte Januar 2018 nicht nur LandwirtschaftsministerInnen aus der ganzen Welt zusammen, sondern auch die Wir-haben-es-satt!-Bewegung.

Wir haben die fatale Realität der industriellen Landwirtschaft statt – und wir wissen, wie es besser geht. Unternehmen wie Bayer und Monsanto fusionieren zu immer größeren Megakonzernen, wollen Macht vom Acker bis zum Teller – und verdienen Milliarden mit unserem Essen. Die Konsequenz: Lebensmittel-Skandale, Glyphosat und Antibiotikaresistenzen, Verlust der Artenvielfalt und verschmutztes Trinkwasser, Gentechnik und Patente auf Pflanzen und Tiere. Schluss mit dem Durchmarsch der Konzerne!

Wir wollen gesundes Essen von Bäuerinnen und Bauern für Alle! Für eine Ernährungspolitik, die auf regionale und nachhaltige Lebensmittel setzt statt auf industrielle Massenprodukte!

Aggressive Exportstrategien und verfehlte Agrarpolitik ruinieren Kleinbäuerinnen und Kleinbauern auf der ganzen Welt. Mit Kampfpreisen und Landraub ziehen große Konzerne den Bauernhöfen im globalen Süden und in Europa den Boden unter den Füßen weg. Statt Konzerninteressen mit Freihandelsabkommen abzusichern, brauchen wir weltweit sicheren Zugang zu Land, Wasser, Saatgut und Nahrung.

Schluss mit Dumping-Exporten! Kleine und mittlere Betriebe, die Tiere gut halten und Klima und Umwelt schützen, müssen von ihren Produkten leben können – für globale Bauernrechte und eine weltweite Agrarwende!

Die Vorschläge für eine neue Agrarpolitik und Lebensmittelerzeugung liegen auf dem Tisch. Jetzt müssen wir ordentlich Druck machen, damit die Politik den Interessen der Menschen gerecht wird statt Konzernen mehr Macht zu verschaffen. Und dafür braucht es unbedingt den Druck von der Straße. Seid dabei für gute Landwirtschaft und gesundes Essen – hier und weltweit!

Organisiert wird die Demo von einem breiten Bündnis aus Umweltorganisationen, Bauern und Bäuerinnen, entwicklungspolitischen Gruppen und vielen mehr. INKOTA ist als Mitträger der Demo wie immer dabei.

Mehr Infos zu Wir-haben-es-satt!- Demo und Schnippeldisko 2018

Flyer zur Demo und zur Schnippeldisko 2018 (PDF, 1,8 MB)

Mehr Infos zum INKOTA-Arbeitsbereich Landwirtschaft und Welternährung

Mehr zum Themenfeld Großfusionen im Agribusiness

nach Oben