Kampagnen-Infos, Mit-Mach-Aktionen, Termine - Abonnieren Sie den INKOTA-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mittwoch 23.05.18

Politisches Sommerpicknick: „Aufstand am Tellerrand“

Am 15. Juni widmet sich das zweite politische Sommerpicknick der Rosa-Luxemburg-Stiftung der Frage nach den Produktionsbedingungen unserer Lebensmittel, informiert über Handlungsnotwendigkeiten und diskutiert Lösungsansätze aus dem In- und Ausland – und INKOTA ist mit dabei!

  • Wann: Freitag, 15. Juni 2018, 11:00 bis 22:00 Uhr
  • Wo: TAK Theater Aufbau Kreuzberg, Prinzenstraße 85 F, 10969 Berlin sowie Prinzessinnengärten, Prinzenstraße 35-38, 10969 Berlin
  • Eintritt: frei

In gemütlich-sommerlicher Atmosphäre kommen VerbraucherInnen mit internationalen ExpertInnen und AktivistInnen zusammen. Gemeinsam tauschen wir uns über alternative Konzepte wie Ernährungssouveränität und genossenschaftlichen Handel aus und diskutieren die Möglichkeiten der Einflussnahme als VerbraucherInnen.

Dabei wird INKOTA-Referent Jan Urhahn um 11 Uhr in der Werkstatt mit internationalen Gästen diskutieren, wie sich globale Konsummuster lokal auswirken. Außerdem wird INKOTA-Referentin Lena Michelsen um 18 Uhr in der Leseecke die neue Broschüre „Fusionswelle brechen“ vorstellen und lädt ein zum Gespräch über die Fusionswelle im Agrarbereich und politische Hebel, um diese zu stoppen.

Nähere Infos und gesamtes Programm

Weitere Infos zur INKOTA-Kampagne „Fusionswelle brechen

 

Die Arbeit des INKOTA-netzwerk e.V. zu diesem Thema wird durch die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin, von der Stiftung Nord-Süd-Brücken, von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), von MISEREOR sowie aus Mitteln des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes gefördert. Für die Inhalte ist alleine das INKOTA-netzwerk e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der Zuwendungsgeber wieder.

   

nach Oben