Mittwoch 14.10.20

Veranstaltungsreihe "Immer auf dem Laufenden sein!"

Missstände in der globalen Modeindustrie

In den Schaufenstern strahlen die neuen Sneaker, Shirts und co. - in den Produktionsstätten hingegen sieht es düster aus. Arbeitsrechte werden verletzt, die Gesundheit der Arbeiter*innen gefährdet und die Umwelt zerstört. Unsere Veranstaltungsreihe “Immer auf dem Laufenden sein!” (online und offline) gibt Einblicke in die Produktionsstätten von Schuhen und Textilien, beleuchtet die Missstände der globalen Fashion-Industrie und zeigt Alternativen und Handlungsmöglichkeiten auf.

In sieben digitalen Veranstaltungen bekommt ihr Einblicke in verschiedene Themen rund um die Fashion-Industrie. Expert*innen berichten mit Vorträgen, Lesungen oder Filmmaterial über die Bedingungen in den Produktionsstätten.

Unsere indischen Partnerorganisationen berichten von ihrer täglichen Arbeit, für die Rechte der Arbeiter*innen in Indien zu kämpfen und beleuchten die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Arbeiter*innen. Vorherrschende Machtverhältnisse in globalen Lieferketten werden durch einen erfahrbaren, körperlichen Einsatz kritisch reflektiert. Außerdem diskutieren wir mit euch Möglichkeiten, wie Menschenrechte, Sozial- und Umweltstandards in der Modeindustrie umgesetzt werden können - zum Beispiel durch gesetzliche Rahmenbedingungen oder Siegel.

Zum Abschluss unserer Veranstaltungsreihe möchten wir offline gemeinsam aktiv werden und unsere Botschaften für eine faire und nachhaltige Fashion-Industrie auf Bannern sichtbar werden lassen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich jetzt an (bitte für jede Veranstaltung einzeln). Hier finden Sie das gesamte Programm und die Links zur Anmeldung (werden laufend aktualisiert und hinzugefügt).

Dienstag, 6.10.2020, 18-19:30 Uhr, online
Was deine Schuhe der Welt antun

Gespräch mit Tansy Hoskins

Tansy Hoskins berichtet über ihr neues Buch “Foot Work: What Your Shoes Are Doing To The World” und ihre Recherchen in der Schuhindustrie.

Mehr Infos

Bitte hier anmelden

Samstag, 10.10.2020, 13-14:30 Uhr, online
Arbeiter*innen in der indischen Schuh- und Lederindustrie stärken!

Gespräch und Diskussion mit Sonia Wazed, Society for Labour and Development (SLD) und Pradeepan Ravi, Cividep

Indische Arbeitsrechtsaktivist*innen berichten über die aktuellen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Arbeiter*innen, die Missstände in den Fabriken und von ihrer täglichen Arbeit für die Rechte der Arbeiter*innen zu kämpfen.

Mehr Infos

Bitte hier anmelden

Dienstag, 20.10.2020, 18-19:30 Uhr, online
Gegen Moral Distancing hilft nur noch ein Lieferkettengesetz

Vortrag und Diskussion mit Johannes Schorling, INKOTA-netzwerk

Wo stehen wir aktuell in Deutschland auf dem Weg zu einem Lieferkettengesetz und wie muss ein Lieferkettengesetz aussehen, um tatsächlich Wirkung zu entfalten?

Mehr Infos

Bitte hier anmelden

Dienstag, 27.10.2020, 18-19:30, online
Welche Schuhe soll ich kaufen? Möglichkeiten und Grenzen von Siegeln und Zertifizierungen

Gespräch und Diskussion mit Rolf Heimann, hessnatur Stiftung 

Wir bringen Licht in den Siegel-Dschungel und diskutieren, inwieweit Siegel und Zertifizierungen die vorherrschenden Probleme in der Lieferkette von Textilien und Schuhen verändern können.

Mehr Infos

Bitte hier anmelden

Dienstag, 03.11.2020, 18-20 Uhr, online
Self-As-Other-Trainings: Textiles - Aktivismus durch Verkörperung und Bewegung?

Workshop mit Vivien Tauchmann

Der Workshop lädt ein, Machtverhältnisse durch einen erfahrbaren, körperlichen Einsatz zu praktizieren und kritisch zu reflektieren, sowie performative Aktionsformen zu erproben.

Mehr Infos

Bitte hier anmelden

Dienstag, 10.11.2020, 18-19:30 Uhr, online
Leute machen Kleider

Lesung und Gespräch mit Imke Müller-Hellmann

Imke Müller-Hellmann macht sich auf die Suche nach den Menschen, die unsere Kleidung herstellen. Ihr Buch “Leute machen Kleider” ist eine Reise durch die globale Textilproduktion, voller Begegnungen und überraschender Einblicke in eine weltweit vernetzte, gigantische Industrie.

Mehr Infos

Bitte hier anmelden

Dienstag, 17.11.2020, 18-19:30 Uhr, online
Was steckt in unseren Schuhen? Investigative Recherchen in den Produktionsstätten von Schuhen

Gespräch mit Christian Jentzsch, Facts & Pictures Media

Christian Jentzsch begibt sich auf seinen Recherchereisen hinter die schönen Fassaden der Fashion-Industrie. Er berichtet über seine aktuelle Recherche in der indischen Schuh- und Lederindustrie und beschreibt die Herausforderungen seiner Arbeit vor Ort.

Mehr Infos

Bitte hier anmelden

Samstag, 21.11.2020, 11-18 Uhr, offline
Politische Textilkunst

Workshop mit Sigrid Ellen Münzberg, SEKUNDÄR-SCHiCK 

Wir designen und produzieren Banner aus gebrauchten Textilien mit denen ihr bei Demos oder Veranstaltungen eure Botschaften für eine faire und nachhaltige Fashion-Industrie verbreiten könnt.

Mehr Infos

Bitte hier anmelden

 

Ansprechpartnerinnen bei Fragen: Helen Gimber und Lena Janda, cccprojekt[at]inkota.de

Mehr Informationen:

Erfahren Sie mehr über die Kampagne "Change your Shoes"

Erfahren Sie mehr über die Kampagne für Saubere Kleidung

Mehr Informationen zum Thema Lieferkettengesetz


Gefördert durch Brot für die Welt aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes, den Katholischen Fonds, die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin, Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie durch die Europäische Union. Für den Inhalt ist allein das INKOTA-netzwerk e.V. verantwortlich; der Inhalt kann in keiner Weise als Standpunkt der Förderer angesehen werden.

 

nach Oben