Dienstag 17.12.19

Regionalveranstaltung "Agrarökologie stärken" in Bonn

Das Positionspapier zu Agrarökologie, in dem sich vor genau einem Jahr 56 Organisationen füre eine zukunftsfähige Umgestaltung des globalen Landwirtschafts- und Ernährungssystems ausgesprochen haben, entfaltet weiter seine Wirkung.

  • Was: Regionalveranstaltung "Agrarökologie stärken"
  • Wann: Dienstag, 04.02.2020, ab 10 Uhr
  • Wo: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Deichmanns Aue 29, 53179 Bonn
  • Die Teilnahme ist konstenlos, eine Anmeldung ist allerdings erforderlich. Hier können Sie sich anmelden.

Agrarökologie entwickelt Lösungsansätze für viele soziale und ökologische Probleme in Landwirtschafts- und Ernährungssystemen in Zeiten des Klimawandels. Das dies auch immer dringender benötigt wird zeigen zahlreiche internationale Berichte. Daher lädt INKOTA gemeinsam mit Misereor, Brot für die Welt und Oxfam zu einer ganztätigen Diskussionsveranstltung in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung ein. Dort stellen wir unser Konzept für eine agrarökologische Wende vor und wollen mit allen Interessierten darüber offen diskutieren, wie sich das Konzept der Agrarökologie umsetzen lässt und eine sozial-ökologische Transformation der Agrar- und Ernährungssysteme gewährleistet werden kann. Darüber hinaus werden Expert*innen aus Wissenschaft und der Entwicklungszusammenarbeit im Rahmen der Veranstaltung ihre Einschätzungen vortragen und unser Konzept aus ihrer jeweiligen Blickwinkeln betrachten.

Alle Interessierten, insbesondere aus dem Raum Köln/Bonn, sind herzlich eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen.

Den gesamten Ablauf der Veranstaltung finden Sie hier

 Unser Positionspapier zu Agrarökologie

 INKOTA-Infoblatt zu Agrarökologie

Broschüre "Besser anders, anders besser: Mit Agrarökologie die Ernährungswende gestalten"

Mehr zur Arbeit von INKOTA im Bereich Agrarökologie

 

 

nach Oben