Kampagnen-Infos, Mit-Mach-Aktionen, Termine - Abonnieren Sie den INKOTA-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Ausstellungen

Angebot für INKOTA-Mitgliedsgruppen

Unsere Mitgliedsgruppen können die INKOTA-Ausstellungen kostenlos ausleihen. Interessiert? Dann jetzt Mitglied werden:

Hier können Sie die Mitgliedschaft Ihrer Organisation oder Gruppe beantragen

Ressourcengerechtigkeit

Im Wettlauf um die verbleibenden Ressourcen müsste eine zukunftsfähige Rohstoffpolitik nicht nur dafür sorgen, dass die Rechte von Mensch und Natur beim Abbau von Rohstoffen respektiert werden, sondern auch, dass der Zugang zu verschiedenen Rohstoffen und deren Verteilung gerecht gestaltet sind. Im Mittelpunkt der aktuellen deutschen Rohstoffpolitik steht jedoch Versorgungssicherheit. Die Verankerung menschenrechtlicher und ökologischer Standards kommt bestenfalls träge voran.

Die Ausstellung zeigt die fatalen Folgen der aktuellen Rohstoffförderung für Mensch und Umwelt, benennt die Verantwortung von Politik und Unternehmen und gibt Anregungen, was wir alle selbst tun können.

Zur Ausstellungsseite

süß & bitter

In welchem Land werden 100 Tafeln Schokolade pro Kopf im Jahr vertilgt? Wer bekommt das größte Stück von jeder Schokolade ab? Und warum essen Kakaobauern keine Schokolade?

Die Wanderausstellung „Süß & Bitter” der Kampagne Make Chocolate Fair! gibt viele Antworten rund um den süßen Genuss und die bittere Wahrheit über Schokolade. Mit einem Mix aus Texttafeln, Fühl-, Video- und Hörstationen regt die Ausstellung alle Sinne an und macht das Thema Kakao erfahrbar.

Zur Ausstellungsseite

Change Your Shoes Ausstellung

Wussten Sie, dass bei der Fertigung von Schuhen und Leder Unmengen an Chemikalien zum Einsatz kommen, die höchst gesundheitsgefährdend für die ArbeiterInnen und umliegende Gemeinden sind? Zudem haben GerberInnen und SchuhfertigerInnen in Asien und Osteuropa kaum Möglichkeiten, sich für faire Löhne und menschenwürdige Arbeitsbedingungen einzusetzen.

Diese und weitere Themen beleuchtet die fünfteilige Roll-Up-Ausstellung der Kampagne Change Your Shoes. Die seit 2015 in Europa und Asien aktive Kampagne deckt Missstände in der globalen Schuh- und Lederindustrie auf und macht sie aktiven BürgerInnen zugänglich.

Zur Ausstellungsseite

make chocolate fair

100 Milliarden US-Dollar ist der jährliche Netto-Umsatz der Schokoladenindustrie. Gleichzeitig lebt die Mehrheit der 5,5 Millionen Kakaobauern und –bäuerinnen in Armut.

Die Roll-Up-Ausstellung „Make Chocolate Fair!“ informiert zum einen darüber, wie aus Kakaobohnen Schokolade wird – und deckt auf, unter welchen ausbeuterischen Bedingungen Kakao angebaut wird. Außerdem stellt sie die europäische Kampagne „Make Chocolate Fair“ vor und zeigt auf, wie jeder und jede selbst aktiv werden und sich für faire Schokolade engagieren kann.

Zur Ausstellungsseite

Xochilt Acalt

Seit über 20 Jahren setzt sich das unabhängige Frauenzentrum Xochilt Acalt in Nicaragua gegen die Diskriminierung und Unterdrückung von Frauen ein, um so einen gesellschaftlichen Wandel anzustoßen. Die Fotoausstellung über die INKOTA-Partnerorganisation Xochilt Acalt in Nicaragua gewährt Einblicke in die Arbeit des Frauenzentrums. 37 großformatige Portraits der Frauen von Xochilt Acalt und ihrer Arbeit erzeugen eine persönliche Atmosphäre und vermitteln einen konkreten Eindruck vom selbstbestimmten Weg der Frauen aus der Armut. Dabei wird auch deutlich, dass es für die Frauen mehr als ein „Projekt” ist.

Zur Ausstellungsseite