Kampagnen-Infos, Mit-Mach-Aktionen, Termine - Abonnieren Sie den INKOTA-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Alternativen zum Wachstum - Mit Rio+20 aus den globalen Krisen?

Alternativen zum Wachstum

Umwelt, Klima, Wirtschaft, Finanzen – die Welt taumelt von Krise zu Krise, die Staatengemeinschaft zeigt sich unfähig, sinnvolle Alternativen zu entwickeln. Auch bei der Rio+20-Konferenz im kommenden Juni wird das nicht anders sein: Im Zentrum steht dort die "Green Economy", doch nachhaltige Entwicklung wird auch diese nicht bieten.

Zwanzig Jahre nach dem großen "Erdgipfel" von Rio de Janeiro hat sich die Schere zwischen Arm und Reich noch weiter aufgetan, hungern eine Milliarde Menschen, schreitet der Klimawandel ungebremst voran. Ist Nachhaltigkeit in einem Wirtschaftssystem, das auf Wachstum und Profit ausgerichtet ist, vielleicht gar nicht möglich? Viel zu selten wird die immergleiche Logik des Wachstums infrage gestellt. Dabei zeigt der neue Südlink 159: Alternativen sind möglich!

Der Südlink 159 umfasst 44 Seiten und kann für 3,50 Euro (zzgl. Versandkosten) bestellt werden. Den Schwerpunkt der Ausgabe gibt es aber parallel als INKOTA-Dossier 11.

Abonnieren Sie den Südlink, dann haben Sie jede Ausgabe sicher.

Aus dem Inhalt:

  • Editorial
  • STANDPUNKTE 
    • Kommentare: Martin Ling: Kein schnelles Ende in Sicht.
      Das US-Embargo gegen Kuba dauert schon 50 Jahre. Christina Felschen: Null Punkte für Unterdrückung - Dringender als den Eurovision Song Contest benötigt Aserbaidschan demokratische Reformen.
    • Kolumnen: Afef Abrougui aus Tunesien berichtet von Revolutionären, für die sich nichts geändert hat; Lamees Dhaif aus Bahrain erzählt von hartnäckigen Widerstandskämpfern, die noch nicht aufgegeben haben.
    • Gerhard Klas und Florian Grohs: Soziales Entwicklungsmodell oder neoliberale Illusion - Wird durch Mikrokredite mit der Armut ein Geschäft gemacht? Ein Pro und Contra
  • MAGAZIN
    • Wolf-Dieter Vogel: Auf dem Rücken der Bestie. WanderarbeiterInnen auf dem Weg in die USA haben viele Feinde. Doch es gibt auch Menschen, die sich der Gewalt entgegenstellen.
    • Lars Stubbe: Ein Existenzlohn gegen die Ausbeutung - Die Asia Floor Wage Campaign kämpft für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen in Kambodscha.
  • DOSSIER: WACHSTUM
  • KULTUR & ALLTAG
    • Magdalena Freudenschuß: Die Befreiung der Körper - Coral und Ana Salazar Torres verändern Gesellschaft mit Theater.
    • Peter Steudtner: Zerrissenheit und Vorurteile - Die ehemaligen DDR-VertragsarbeiterInnen aus Mosambik zwischen zwei Heimaten.
    • Rezensionen:
      - Friede dem Fiskus! Krieg den Oasen! Nicola Lieberts Vorschläge für mehr "Steuergerechtigkeit in der Globalisierung".
      - Sklavinnen der Macht. Lydia Cachos erschütternder Bericht über Menschenhandel und Zwangsprostitution.
    • Kurzrezensionen:
      - Das Paradies liegt außer Reichweite.
      - Mehr als nur ein Drogenkrieg. Wie Trotzkis Mörder nach Kuba kam.
  • FORUM
    • Notizen und Termine
    • Impressum