Südlink

Zum Beispiel den Südlink im Probeabo (2 Ausgaben für 7 Euro ohne automatische Verlängerung):

Südlink-Abo online einrichten

Bestellformular zum Ausdrucken

(PDF, 301KB)



Angebot

Bei einer Bestellung ab 5 Exemplaren des Südlinks (INKOTA-Brief) gibt es 20 Prozent, ab 10 Exemplaren 30 Prozent Rabatt.

Der Rabatt wird automatisch beim Checkout berechnet.

Alle Südlinks in der Übersicht

Ansprechpartner


Michael Krämer
kraemer[at]inkota.de
Tel.: 030 420 8202-42

Südlink 186 - Dezember 2018

Das Mittelmeer: Zwischen Austausch und Abgrenzung

Mittelmeer
Seenotrettung im Mittelmeer. Foto: Brainbitch (CC BY-NC 2.0)

Ein frühes Labor der Globalisierung, eine Brücke für Ideen und Wissen, ein Ort der Vermittlung zwischen Europa und Afrika. Schon seit den Frühzeiten gab es im Mittelmeer einen regen Austausch zwischen Nord und Süd. Aber wie sieht es heute damit aus?

Um das Mittelmeer ist es nicht gut bestellt in diesen Tagen. Die Küstenwache patrouilliert, um Flüchtende von Europa fernzuhalten. Dabei konnten noch vor wenigen Jahrzehnten Menschen weitegehend problemlos in beiden Richtungen migrieren.

Diese uralte Migrationsroute wurde unterbrochen, vor allem Europa schottet sich ab vom globalen Süden. Für Waren, die unter schlechten Arbeitsbedingungen im globalen Süden hergestellt werden gilt dies hingegen nicht: Offene Märkte, geschlossene Grenzen ist Europas armselige Vision für das Mittelmeer.

Lesen Sie mehr dazu im neuen Südlink 186 „Das Mittelmeer: Zwischen Austausch und Abgrenzung“. Er hat 44 Seiten und kann für 4,20 Euro (zzgl. Versandkosten) bestellt werden.

Aus dem Inhalt:

  • Editorial
  • STANDPUNKTE
    • Kommentare
      Cristiane Ramalho: In größter Gefahr. Nach der Wahl in Brasilien nehmen Bedrohungen gegen Aktivist*innen zu.
      Tobias Lambert: Archaisches Geschichtsbild. Der Afrikabeauftragte
      der Bundeskanzlerin ist eine Fehlbesetzung.
    • Kolumne von Nil Mutluer und Murat Özbank: Briefe über die Türkei. Das politische Exil erzeugt ein schizophrenes Gefühl des Dazwischen-Seins.
    • Luis Hernández Navarro: Die vierte Transformation.
      Der neue, linke Präsident Mexikos hat große Pläne. Nicht alle überzeugen.
  • MAGAZIN
  • DOSSIER
  • KULTUR & ALLTAG
    • Zurück nach Afrika
      Andrea Hollington: In Äthiopien kombiniert der Reggae lokalen
      Flavour mit jamaikanischen Rhythmen.
    • Jeder Mauer ihre Leiter
      Tobias Lambert: Zwei Bücher widmen sich dem Phänomen der
      Grenzzäune im 21. Jahrhundert. 
    • Rezensionen
      - Navid Kermanis neues Reisetagebuch bietet erhellende Einsichten
      - Thomas Gebauer und Ilija Trojanow kritisieren Hilfe, die zur Stabilisierung der bestehenden Verhältnisse beiträgt
    • Kurzrezensionen
      - Ghayath Almadhoun: Ein Raubtier namens Mittelmeer
      - Rodrigue Péguy Takou Ndie: Die Suchenden
      - Valentin Thurn, Gundula Oertel und Christine Pohl: Genial Lokal
    • Forum
      Kurzmeldungen, Lesetipps, Termine

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ, der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin, von der Stiftung Nord-Süd-Brücken sowie aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst. Für den Inhalt dieser Publikation ist der Herausgeber allein verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global gGmbH, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie den anderen Zuwendungsgebern wieder.