Kampagnen-Infos, Mit-Mach-Aktionen, Termine - Abonnieren Sie den INKOTA-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

ReferentInnenvermittlung

Unser Serviceangebot für Ihre Bildungsarbeit

INKOTA-Bildungsangebote: Mehrfach ausgezeichnet mit dem Best-Practice-Preis des BMZ

Wir bieten Seminare, Workshops und Informationsveranstaltungen zu entwicklungspolitischen Themen, Kampagnen und der Arbeit unserer PartnerInnen in Zentralamerika, Mosambik oder Vietnam an. Unsere ExpertInnen, ProjektreferentInnen und CampaignerInnen stehen auch für Vorträge oder die Teilnahme an Diskussionsveranstaltungen zur Verfügung.

Unser Themenangebot

Die folgenden Themen sind nur einige Beispiele aus unserem Angebot. Unsere Referentinnen und Referenten gestalten den Inhalt und den Ablauf Ihrer Veranstaltung gerne in Absprache mit Ihnen nach Ihren Vorstellungen.

Themenschwerpunkt Hunger, Ernähungssicherheit und globale Landwirtschaft

  • Wer ernährt die Welt? Das Geschäft mit dem Hunger
  • Bayer-Monsanto & Co. – Die Auswirkungen der Megafusionen auf die globale Landwirtschaft
  • Tank oder Teller? Agrarkraftstoffe in der Debatte
  • Land in Bauernhand – Land Grabbing weltweit
  • Agrarpolitik global – Mit Privatinteressen Hunger besiegen?
  • Small is beautiful: Mit kleinbäuerlicher Landwirtschaft die Welt ernähren
  • Wir entscheiden selbst: Das Konzept der Ernährungssouveränität
  • Die Landwirtschaft: Verursacher und Opfer des Klimawandels

    Ansprechpartnerin:
    Lena Michelsen, E-Mail: michelsen[at]inkota.de, Tel.: 030 420 820 256

    Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Themenschwerpunkts

    Weitere Informationen zum Themenbereich

    Themenschwerpunkt Arbeitsbedingungen in der globalen Textilindustrie und soziale Verpflichtung von Unternehmen

    • Können Markenklamotten IN sein, wenn Arbeitsrechte OUT sind? Arbeitsbedingungen in der globalen Textilindustrie
    • Weltreise einer Jeans: Die Produktionskette unserer Textilien vom Baumwollfeld zur Altkleiderkiste
    • Appellieren oder Regulieren? Soziale Unternehmensverantwortung versus soziale Verpflichtung von Unternehmen
    • In vier Schritten zur fairen Lieferkette: Wie kann die komplizierte Produktionskette von Bekleidung fair werden? Information, Entwicklung, Herausforderungen
    • Die Macht der VerbraucherInnen: Wie arbeitet die Kampagne für Saubere Kleidung?

    Ansprechpartner:
    Berndt Hinzmann, hinzmann@inkota.de, Tel.: 030 420 820 251

    Weitere Informationen zum Themenbereich

    Themenschwerpunkt Lebens- und Arbeitsbedingungen im Kakaoanbau, soziale und ökologische Verpflichtungen von Unternehmen und Fairer Handel

    • Make Chocolate Fair! – Vorstellung der Kampagne: Forderungen, Aktionsformen und Beteiligungsmöglichkeiten
    • Die bittere Wahrheit über Schokolade: Der Kakaoanbau in Westafrika und die Akteure im globalen Schokoladengeschäft

    Ansprechpartnerin:
    Evelyn Bahn, E-Mail: makechocolatefair@inkota.de, Tel.: 030 420 820 2-55

    Weitere Informationen zum Themenbereich

    Veranstaltungsformen und Kosten

    Je nach Thema, Zielgruppe und zeitlichem Rahmen sind unterschiedliche Veranstaltungsformen möglich. Vom klassischen Vortrag über Projekttage an Schulen bis zu Workshops über ein ganzes Wochenende.

    Am Geld soll keine Veranstaltung scheitern! Nach Möglichkeit bitten wir aber um ein Honorar sowie die Erstattung der Fahrtkosten und der Übernachtungskosten, wenn eine An und Abreise am selben Tag nicht möglich ist. Gerne beraten wir Sie auch bei der Beantragung eines Zuschusses für die Veranstaltung.

    nach Oben