Change Your Shoes

Zeit zum Wechsel: Öko und Fair den Vorrang

Schuhe gibt es für jeden Anlass und Geldbeutel – elegant, lässig oder geländetauglich. Doch hinter den Sohlen, die uns durch die Welt tragen, verbergen sich Geschichten, die weniger von Eleganz und Freiheit, als von Menschenrechtsverletzungen, Gesundheitsgefährdung und Umweltproblemen erzählen.

Die menschenunwürdigen Arbeits- und Produktionsbedingungen in der Leder- und Schuhproduktion sind bis jetzt allerdings noch weitgehend unbekannt. Mit der Kampagne Change Your Shoes tritt INKOTA gemeinsam mit 17 Partnerorganisationen in Europa und Asien dafür ein, diese Missstände aufzudecken. 

Unser Ziel ist es, eine ethische, nachhaltige und transparente Schuhlieferkette zu schaffen. Denn wir finden, dass

  • ArbeiterInnen in der Schuhlieferkette ein Recht auf einen existenzsichernden Lohn haben.
  • ArbeiterInnen in der Schuhlieferkette ein Recht auf sichere Arbeitsbedingungen haben.
  • KonsumentInnen ein Recht auf sichere Produkte und Transparenz über die Herkunft und die verwendeten Materien ihrer Schuhe haben.

Das kannst Du tun!

  • Informiere Dich und erzähle es weiter: Bestelle unsere Infomaterialien oder abonniere unseren Newsletter.
  • Aktiv werden: Nimm an unseren Aktionen teil oder organisiere selbst eine Aktion. Wir stehen mit Tipps und Ideen zur Verfügung.

Roll-Ups zur Kampagne Change Your Shoes

Zum Vergrößern bitte anklicken. Anfragen zu den Roll-Ups richten Sie bitte an grosse[at]inkota.de.

 

nach Oben

Das Projekt wird finanziell unterstützt von der Europäischen Union, aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst und von Engagement Global im Auftrag des BMZ. Für den Inhalt ist allein das INKOTA-netzwerk e.V. verantwortlich; der Inhalt kann in keiner Weise als Standpunkt der Förderer angesehen werden.