Kampagnen-Infos, Mit-Mach-Aktionen, Termine - Abonnieren Sie den INKOTA-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Satthaben. Bildungsmaterialien zum Thema globalisierte Landwirtschaft

Für die Sek II und die außerschulische Bildungsarbeit ab 16 Jahren

„Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern“, so lautet das Ziel 2, der im Jahr 2015 von den UN verabschiedeten Agenda 2030. Die neue Agenda löst die alten Millenniumentwicklungsziele ab, die sich die Weltgemeinschaft Anfang des Jahrtausends gesetzt hatte. Bis spätestens im Jahr 2030 soll der Hunger in der Welt Geschichte sein.

Wie das bei aktuell etwa 800 Millionen Hungernden und rund 2 Milliarden mangelernährten Menschen weltweit erreicht werden soll, ist unsicher und auch die Wege dorthin sind hochgradig umkämpft. Wie lässt sich also Hunger tatsächlich beenden? Wer ernährt die Welt von heute und von morgen?

Die fortschreitende Industrialisierung und Globalisierung der Landwirtschaft führen in eine Sackgasse. Das gegenwärtige Ernährungssystem ist für die Umwelt auf Dauer untragbar und schließt einen großen Teil der Menschheit aus. Die natürlichen Lebensgrundlagen wie Land, Wasser und biologische Vielfalt werden ausgebeutet und zerstört. Tierfabriken, patentiertes Saatgut, Pestizide, Monokulturen und Landgrabbing sind charakteristische Beispiele für eine fehlgeleitete Landwirtschaft und einer an den Interessen großer Konzerne ausgerichteten globalen Agrarpolitik.

Sowohl Ursachen als auch mögliche Auswege aus dieser Situation sollen mit den Bildungsmaterialien Satthaben den Schüler*innen und Teilnehmer*innen von Bildungsveranstaltungen nähergebracht werden.

Die Materialien behandeln wichtige Fragen rund um die Themenfelder globalisierte Landwirtschaft und Welternährung. Sie gliedern sich in vier Kapitel und greifen zentrale Aspekte wie Hunger, monopolisierte und globalisierte landwirtschaftliche Produktion, Landgrabbing und die Konkurrenz von „Teller oder Tank“ auf. An ausgewählten Ländern des globalen Nordens und Südens – Brasilien, Deutschland, Indien, Mosambik, Nicaragua und USA – werden die Themen sowohl exemplarisch veranschaulicht und diskutiert als auch Handlungsoptionen aufgezeigt.

Die Bildungsmaterialien Satthaben entsprechen den didaktischen Prinzipien der Bildung für nachhaltige Entwicklung und des Globalen Lernens. Sie zielen auf die Vermittlung von Gestaltungskompetenz sowohl durch die Erschließung von Wissen über die globalisierte Landwirtschaft als auch durch die Diskussion und Bewertung der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen einer globalisierten landwirtschaftlichen Produktion sowie von Handlungsalternativen für eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Landwirtschaft. Die Materialien regen zur aktiven Mitgestaltung einer guten Landwirtschaft und zur Verantwortungsübernahme an.

Die INKOTA-Bildungsmaterialien Satthaben stehen kostenlos zum Download zur Verfügung. Für Ihre Spende sind wir dankbar!

Unterrichtsmaterialien "Satthaben"

Präsentation Agrarkraftstoffe (PPT, 7.4 MB)