Weitreichende Initiativen – Infrastrukturprojekte

Aufbruch im Zusammenbruch? Autobahnabriss in Seoul

Foto: CC BY-SA 2.0, Autor: Michael Sotnikov

Der Abriss einer Autobahn bedeutet keine Einbußen der Mobilität für eine Stadt, das zeigt das Beispiel aus der koreanischen Stadt Seoul. 2003 wurde der radikale Stadtumbau durch die Regierung begonnen. Allein in den ersten drei Jahren bis 2006 fiel der Autoverkehr im Zentrum um 19 % und steigerte sich die Nutzung der U-Bahn um 14%.

Zurück zu alten Mustern – Die Wiedereinführung der Straßenbahn in Casablanca

Foto: CC BY-NC 2.0, Autor: Artevia

Straßenbahnen leisteten einen großen Anteil in der Entwicklung marokkanischer Großstädte, wie Casablanca, Rabat und Salé bis sie in den 1930er Jahren abgebaut wurden. Seit 15 Jahren sind sie nun wieder auf den Straßen der Großstädte unterwegs und geben vielen Menschen die Möglichkeit der Mobilität.

Weg frei für die Großen – TransMilenio in Bogota (Schnellbussystem)

Foto: CC BY-SA 2.0, Autor: Oscar Amaya

Das im Jahr 2000 gegründete Schnellbussystem in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota führte bereits nach wenigen Jahren zu einem erfolgreichen Mobilitätswandel. Die Fahrtzeiten von PendlerInnen konnten um 32% gesenkt werden.

nach Oben