In eigener Sache

24 gute Taten Adventskalender mit INKOTA

Auch in diesem Jahr ist INKOTA beim Adventskalenders für den guten Zweck dabei – eine sinnvolle Alternative zum Weihnachtskonsum.

von Maximilian Knoblauch
Veröffenticht 16. DEZEMBER 2020

INKOTA verwirklicht eine von 24 guten Taten. Es gibt ihn tatsächlich: den sinnstiftenden Adventskalender mit guten Taten statt Schokolade oder Krimskrams. Und einige unserer Unterstützer*innen kennen ihn bereits: INKOTA ist auch in diesem Jahr wieder mit einem Projekt Teil des 24guteTaten-Adventskalenders!

Das Prinzip des Kalenders ist einfach: Hinter den Türchen sind 24 gute Taten aus den Bereichen Umwelt, Gesundheit, Ernährung und Bildung versteckt. An einem Tag schützt man so beispielsweise ein Stück Regenwald, an einem anderen Tag bekommt ein Schulkind eine gesunde Mahlzeit. Durch das Öffnen des Türchens sieht man täglich, was der gespendete Betrag konkret bewirkt. Die Kalender sind ab einer Spende von 24 Euro erhältlich. In der Adventszeit kann man sich auf www.24guteTaten.de genauer über die Projekte informieren.

Der Kalender soll zeigen, dass auch eine kleine Spende viel bewirken kann und bietet eine sinnvolle Alternative zum weihnachtlichen Konsum. Die 24 Projekte für den Kalender werden jedes Jahr neu ausgewählt. 166 Organisationen haben sich allein dieses Jahr für den Kalender beworben. Erstmals ist der Kalender 2020 auch in Kanada erhältlich. Wir freuen uns, auch dort eine der teilnehmenden Organisationen zu sein.

Diesmal sind wir mit unserem Projekt in Guatemala beim 24guteTaten-Kalender vertreten. Vorbeischauen lohnt sich!

Jetzt INKOTA-Projekt im 24guteTaten-Kalender anschauen

Sie können etwas verändern

Sorgen Sie mit Ihrer Spende für eine gerechte Welt. Jede Spende hilft!