Südlink 190 erschienen

Der aktuelle Südlink "Konzernverantwortung: Warum wir verbindliche Regeln für alle brauchen" beschäftigt sich ausführlich mit den Folgen ausbeuterischer Produktionen im globalen Süden.

Kinderarbeit im Nikolaus-Stiefel

100 Mio. Schoko-Weihnachtsmänner gehen in Deutschland über die Ladentheke. 2 Mio. Kinder schufften dafür auf Kakaoplantagen. Warum es endlich höhere Kakaopreise braucht, erklärt Evelyn Bahn.

Buchvorstellung: Was essen wir morgen?

Wie können wir Hunger langfristig und nachhaltig bekämpfen? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Experte für Globalisierung und Landwirtschaft Timothy A. Wise in seinem neuen Buch „Eating Tomorrow“.

Mit ‚Trinkgeld‘ gegen Armut von Schuharbeiter*innen?

Gemeinsam mit dem Unternehmen Tip me hat der Schuhersteller Ethletic in seinem Onlineshop die‚ Trinkgeld‘-Funktion eingeführt. Ist dies ausreichend, um Ausbeutung zu stoppen?

Kampagnen-Infos, Mit-Mach-Aktionen, Termine - Abonnieren Sie den INKOTA-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

INKOTA-Jahresbericht 2018
Foto: Acua

Griselda Hernández ist erst 44 Jahre alt – und eine der erfahrensten Kämpferinnen für das Recht auf Wasser in El Salvador. Gemeinsam mit anderen engagierten Menschen und mit erfahrenen Organisationen an ihrer Seite will sie die geplante Privatisierung des Wassers in El Salvador verhindern.

Dringende Unterstützung brauchen die Aktiven für den Schutz der Wasserquellen. Denn viele der kostbaren Quellen drohen zu versiegen, nachdem die schützenden Bäume im Umfeld gefällt wurden.

Mit Ihrer Hilfe wollen unsere Partner*innen deshalb 30.000 Bäume pflanzen. Damit schützen sie die Wasserquellen und leisten gleich noch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz!

Weiterlesen

Direkt spenden!