Sammelstellen der Handyaktion

Ob Handy einwerfen oder Box aufstellen: Werde Teil der Handyaktion Berlin-Brandenburg!

inkota Handyaktion Handy her

Millionen von Handys schlummern in den Schubladen der Berliner*innen und Brandenburger*innen. In ihnen drin: wertvolle Ressourcen wie Gold, Silber, Kupfer, Platin und Palladium. Sie können recycelt werden, würden die Handys fachgerecht entsorgt und recycelt werden.

Werde Teil der Handyaktion!

Gemeinsam mit vielen Aktiven sammeln wir alte Handys. Melde jetzt deine Sammelaktion an! Die alten Handys werden fachgerecht entsorgt und so schützen wir gemeinsam wertvolle Rohstoffe und auch Menschenrechte. Denn der Rohstoffabbau ist nach wie vor ein dreckiges, giftiges Geschäft, da bei der Produktion neuer Mobiltelefone und dem Abbau notwendiger Metalle noch viel zu oft Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung einhergehen. Damit muss Schluss sein! Ein erster Schritt: Wiederverwenden, was bereits da ist!

Schublade auf und Handys in die Box!

Millionen von Handys schlummern in den Schubladen der Berliner*innen und Brandenburger*innen. In ihnen drin: wertvolle Ressourcen wie Gold, Silber, Kupfer, Platin und Palladium. Sie können recycelt werden, würden die Handys fachgerecht entsorgt und recycelt werden.

Werde Teil der Handyaktion!

Gemeinsam mit vielen Aktiven sammeln wir alte Handys. Melde jetzt deine Sammelaktion an! Die alten Handys werden fachgerecht entsorgt und so schützen wir gemeinsam wertvolle Rohstoffe und auch Menschenrechte. Denn der Rohstoffabbau ist nach wie vor ein dreckiges, giftiges Geschäft, da bei der Produktion neuer Mobiltelefone und dem Abbau notwendiger Metalle noch viel zu oft Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung einhergehen. Damit muss Schluss sein! Ein erster Schritt: Wiederverwenden, was bereits da ist!

Schublade auf und Handys in die Box!

Finde eine Sammelstelle in deiner Nähe

Dein ausgedientes Handy kannst du in eine Box der Sammelstellen werfen.  Alle Stellen findest du hier:

Keine Lust, Cookies zu aktivieren? Hier findest du alle Sammelstellen der Handyaktion Berlin-Brandenburg in einer Tabelle.

Download: Alle Sammelstellen der Handyaktion Berlin-Brandenburg

 

Obacht! Aktuell sammeln wir Handys ohne Akku. Bitte entferne deinen Akku, bevor du ihn in die Box wirfst. Batterien und Akkus dürfen nicht im Restmüll entsorgt werden. Doch wohin mit dem Akku? Das verrät dir dein kommunaler Entsorgungsdienstleister, zum Beispiel auf den Seiten von Berlin Recycling.

Werde Teil der Handyaktion Berlin-Brandenburg

Das geht ganz einfach: Melde dich bei uns als Sammelstelle an, bestelle deine Sammelbox und lass es in der Sammelbox scheppern!

Sammelaktion anmelden

Jetzt Sammelstelle werden!

Schritt 1: Registrierung im Handysammelcenter
  • Registriere dich im Handysammelcenter. Es wird von der Deutschen Telekom und Foxway GmbH zur Verfügung gestellt.

Registrierung im Handysammelcenter

  • Wenn du dich für eine Organisation registrierst, trage bitte in der Zeile “Firma” den Namen deiner Gruppe/Organisation ein.
  • Bitte wähle bei der Anmeldung im Formular INKOTA als Sammelpartner aus, solltest du dich nicht über den Direktlink angemeldet haben.
  • Um deine Registrierung abzuschließen, musst du eine kurze Online-Schulung durchlaufen. Hier erfährst du alles Wichtige zur Handysammlung. Bei Fragen kannst du dich jederzeit an uns wenden ( handyaktion[at]inkota.de)
  • Melde uns deine Sammelaktion und werde Teil der INKOTA-Aktion.

Sammelaktion anmelden

Schritt 2: Eine kostenfreie Box bestellen
  • Nach deiner Registrierung kannst du dich über das Login anmelden. Wähle dann die Option „Sammelbox bestellen“.
  • Die Sammelboxen erhältst du spätestens nach 5 Werktagen zusammen mit 25 Flyern und einem A3-Poster der Handyaktion Berlin-Brandenburg.
Schritt 3: Sammelbox aufstellen
  • Falte die Box nach der Anleitung zusammen. Ein Stück des Kartons wird von der Box entfernt. Dieses kannst du als Einsteck-Fach für die Flyer an der rechten Seite der Box befestigen.
  • Verwende nur die Sammelbox für das Sammeln und für die Rücksendung der Handys!
  • Bitte platziere die Sammelbox an einem überwachten Ort, damit sie nicht entwendet wird.
Schritt 4: Sammelbox kostenfrei zurückschicken
  • Wenn die Sammelbox voll ist, kannst du über das Handysammelcenter der Deutschen Telekom Versandunterlagen herunterladen und damit die Boxen kostenfrei an die Telekom zurücksenden.
  • Logge dich dafür in deinen Account ein und wähle die Option „Sammelbox zurücksenden“.
  • Mache die Sammelbox, wie auf der Box beschrieben, versandfertig.
  • Nach Eingang und Bearbeitung der Sammelbox erhältst du vom Handysammelcenter eine Rückmeldung zur Anzahl der gesammelten Handys und eine persönliche Urkunde.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Handyaktion

Was darf in die Sammelbox geworfen werden?

Aktuell sammelt INKOTA nur Handys OHNE Akku. Alte Batterien oder in Handys verbaute Batterien, die nicht über ein UN-Zertifikat verfügen, gelten als Gefahrengut und dürfen nicht in einer regulären Sammelbox verschickt werden. Wie Akkus am besten entsorgt werden erklärt Berlin Recycling erklärt hier sehr gut.

Wann muss ich meine Sammelbox zurücksenden?

Als Sammelstelle solltest du die Box spätestens nach sechs Monaten zurückzusenden. Du erhältst zu gegebener Zeit eine E-Mail von Foxway GmbH und wirst und um die Rücksendung der Boxen gebeten.

Welche Rohstoffe können recycelt werden?

Kupfer, Gold, Silber, Platin und Palladium werden zurückgewonnen und als Sekundärrohstoffe am Rohstoffmarkt verkauft. Sie können so für neue Produkte eingesetzt werden.

Was passiert mit dem Erlös der Handys?

Von den Erlösen aus dem Recycling und dem Verkauf erhält die Handyaktion Berlin-Brandenburg von dem Kooperationspartner der Deutschen Telekom, der Foxway GmbH, 50 Cent pro Gerät. Damit wird das Projekt „Wasser kennt keine Grenzen“ der Partnerorganisationen von INKOTA in El Salvador und Guatemala unterstützt.

Was passiert mit den gesammelten Handys?

Für den gesamten Rücknahme- und Recyclingprozess, der vollständig in Deutschland stattfindet, ist Foxway GmbH zuständig. Die gesammelten Handys werden geprüft und nutzbare Geräte(teile) werden aufbereitet oder ausgebaut. Das gilt für ca. 15 % der Smartphones. In diesem Prozess werden die Daten sorgfältig gelöscht. Die restlichen 85 % der Geräte werden bei einem Unternehmen fach- und umweltgerecht zerkleinert und geschreddert. Im Anschluss werden die geschredderten Teile eingeschmolzen.

Sind noch Fragen offen?

Auf der Seite des Handysammelcenters findest du weitere Antworten – vom Sammeln, über den Transport bis zum Recycling.

FAQ des Handysammelcenters

Gefördert durch Brot für die Welt, der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin und durch die Deutsche Postcode Lotterie. Für den Inhalt der Publikation ist allein INKOTA verantwortlich, die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der Zuwendungsgeber wieder.

Ihre Spende hilft!

INKOTA-Spendenkonto
IBAN DE 06 3506 0190 1555 0000 10
BIC GENODED1DKD

Hier können Sie für ein Projekt Ihrer Wahl oder zweckungebunden spenden: