Hunger auf Veränderung

Der INKOTA-Podcast

Rohstoffwende, Digitalisierung in der Landwirtschaft, Hunger, Pestizidexporte – die Themen von INKOTA sind vielfältig. In unserem Podcast "Hunger auf Veränderung" stellen wir Ihnen vor, wie wir uns für eine gerechte Welt einsetzen.

Hören Sie unsere aktuelle Folge:

Rohstoffwende, Digitalisierung in der Landwirtschaft, Hunger, Pestizidexporte – die Themen von INKOTA sind vielfältig. In unserem Podcast "Hunger auf Veränderung" stellen wir Ihnen vor, wie wir uns für eine gerechte Welt einsetzen.

Hören Sie unsere aktuelle Folge:

Hören Sie auch die vergangenen Folgen des INKOTA-Podcasts "Hunger auf Veränderung":

Folge 8: Wo geht’s lang zur Rohstoffwende? Teil 2: Was politisch möglich wäre

Was bedeutet der Ausbau der Elektromobilität in Deutschland für die Nachfrage nach Metallen wie Lithium? Wie können wir unseren Rohstoffverbrauch in absoluten Zahlen senken und die Berge von Elektroschrott, die wir verantworten, zukünftig reduzieren und verhindern? Antworten findet der Journalist im Gespräch mit Expert*innen für Rohstoffe, Reparatur und Kreislaufwirtschaft.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit zur Rohstoffwende.

Folge 7: Wo geht‘s lang zur Rohstoffwende? Teil 1: Unser Rohstoffhunger global ungerecht

Welche Folgen hat unser Hunger nach Rohstoffen für Menschen und Umwelt? Wie kann eine #Rohstoffwende gelingen? In der Podcast Serie sucht der Journalist Peter Kreysler für INKOTA nach Antworten. Dazu begibt er sich im ersten Teil auf eine weltweite Spurensuche und spricht mit Menschen in Rohstoff-Abbauländer wie Papua-Neuguinea, Indien, Kolumbien oder der DR Kongo.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit zur Rohstoffwende.

Folge 6: Wolken über Wuppertal - Doppelstandards und Ackergifte

Die beiden deutschen Agrarchemiekonzerne Bayer und BASF entwickeln und vermarkten hochgefährliche Pestizidwirkstoffe, die die Gesundheit von Landarbeiter*innen, Bauern und Bäuerinnen in Brasilien, Mexiko und Südafrika schädigen. Doppelstandards ermöglichen es Bayer und BASF ihre Pestizide und Wirkstoffe im globalen Süden zu vermarkten, auch wenn diese in der EU aus Gesundheits- oder Umweltschutzgründen nicht mehr genehmigt oder verboten sind. Glufosinat, Spirodiclofen und (Beta-)Cyfluthrin – hinter komplizierten Namen verbergen sich konkrete Gefahren für die ländliche Bevölkerung.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit zu gefährlichen Pestiziden.

Folge 5: False Promises - The Alliance for a Green Revolution in Africa

“False Promises” is an audio feature by the Rosa-Luxemburg-Stiftung and the INKOTA-netzwerk about the Alliance for a Green Revolution in Africa (AGRA). AGRA set out to transform the agricultural systems on the African continent with their input-intensive agriculture – the initiative’s aim was to increase the yields of staple crops by 100 percent by 2020–21. Furthermore, the incomes of 30 million small-scale food producers were to be doubled, and hunger halved in 20 African countries.

Folge 4: Falsche Versprechen - Die Allianz für eine Grüne Revolution in Afrika

Hunger wird fälschlicherweise als ein Problem von zu wenig Nahrungsmitteln verstanden. Es ist aber ein Problem von Macht, und der fehlenden Macht der kleinbäuerlichen Erzeuger*innen und der Armen. Der neue Podcast von INKOTA und der Rosa Luxemburg Stiftung zeigt am Beispiel der Allianz für eine Grüne Revolution in Afrika (AGRA), woran das globale Landwirtschaftssystem krankt. 2006 war die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung mit dieser Allianz angetreten, die Erträge von Grundnahrungsmitteln um 100 Prozent zu erhöhen, die Einkommen von 30 Millionen kleinbäuerlichen Erzeuger*innen zu verdoppeln, und den Hunger in 20 afrikanischen Ländern zu halbieren. Die Bilanz nach 14 Jahren ist erschreckend!

Das Audiofeature basiert auf der Studie "Falsche Versprechen: Die Allianz für eine Grüne Revolution in Afrika".

Folge 3: Digitalisierung in der Landwirtschaft Teil 3

Ernteverluste, Verschwendung und Überproduktion würden verringert werden, wenn man präziser für die Endverbraucher produziert, so die Heilsversprechen der Industrie. Was müsste politisch geschehen, damit die großen Erwartungen an die Digitalisierung der Landwirtschaft auch erfüllt werden? Gibt es bereits digitale Werkzeuge, die die zunehmenden Probleme der industrialisierten Landwirtschaft wirklich angehen könnten? Welche Rahmenbedingungen müssten also geschaffen werden, damit sich die Chancen auch einlösen könnten? Peter Kreysler hat sich im dritten Teil unserer Podcastserie auf die Spurensuche begeben und die Digitalisierung in der Landwirtschaft für uns hörbar gemacht.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit zu digitaler Landwirtschaft.

Folge 2: Digitalisierung in der Landwirtschaft Teil 2

Bringt die Digitalisierung auch die dringend notwendige Vielfalt auf den Acker? Und was bedeutet das für die bäuerliche Landwirtschaft, wenn Landwirte und Landwirtinnen ihre Daten zur Verfügung stellen? Wo liegen die Chancen und Risiken auch für den globalen Süden? Und wie müsste der digitale Wandel in der Landwirtschaft politisch gestaltet werden? Peter Kreysler hat sich in dem zweiten Teil unserer Podcastserie auf die Spurensuche begeben und die Digitalisierung der Landwirtschaft in einem Podcast für uns hörbar gemacht.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit zu digitaler Landwirtschaft.

Folge 1: Digitalisierung in der Landwirtschaft Teil 1

Die Digitalisierung ist in aller Munde und aus unserem Alltag ist sie kaum noch wegzudenken. Seit knapp 15 Jahren pflügt die „Digitale Revolution“ auch den Agrarsektor um, verändert Produktionsweisen, Besitzverhältnisse und somit auch unsere Verbindung zum Acker, zu den Tieren und Pflanzen. Aber was macht das mit der Landwirtschaft? Welche Folgen hat dieser Transformationsprozess für die Landwirte und unsere Lebensmittelproduktion? Wo liegen die Chancen und Risiken dieser Transformation? Der Journalist Peter Kreysler hat sich für INKOTA auf die Spurensuche begeben und die Digitalisierung der Landwirtschaft in einem Podcast für uns hörbar gemacht.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit zu digitaler Landwirtschaft.

Nichts verpassen

INKOTA-Newsletter

Neue Publikationen, Mitmach-Angebote, Termine, Jobs – abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Sie können etwas verändern

Hier können Sie für ein Projekt Ihrer Wahl oder frei spenden. Jede Spende hilft!