Südlink

Das Nord-Süd-Magazin von INKOTA

Im Südlink lesen Sie spannende Artikel und einordnende Kommentare zu wichtigen Nord-Süd-Debatten. Er bietet einer breiten Autor*innenschaft Platz für kontroverse Positionen und kritische Berichterstattung. Was an unserem Magazin außerdem besonders ist: Viele Beiträge werden von Autor*innen aus dem globalen Süden geschrieben. Damit auch ihre Stimmen Eingang in die Debatten im Norden bekommen.

Tipp: Als Fördermitglied erhalten Sie den Südlink druckfrisch viermal im Jahr zugesandt und stärken gleichzeitig unsere politische und finanzielle Unabhängigkeit!

Jetzt Fördermitglied werden

 

Jede Ausgabe widmet sich schwerpunktmäßig einem aktuellen Nord-Süd-Thema. Darüber hinaus finden Sie Nord-Süd-Perspektiven in den Rubriken „Standpunkte“, „Magazin“ und "Kultur & Alltag" – mit Buchrezensionen und Beiträgen über Film und Theater, Tanz und Musik sowie Debatten um Raubkunst und Erinnerungspolitik.

Alle Ausgaben deS Südlink

 

Sie können jede Ausgabe des Südlink als Einzelheft für 4,20 Euro (zzgl. Versandkosten) in unserem Webshop bestellen. Oder abonnieren Sie den Südlink für nur 16 Euro im Jahr.

Kostenlose Artikel aus dem Südlink

Im Südlink lesen Sie spannende Artikel und einordnende Kommentare zu wichtigen Nord-Süd-Debatten. Er bietet einer breiten Autor*innenschaft Platz für kontroverse Positionen und kritische Berichterstattung. Was an unserem Magazin außerdem besonders ist: Viele Beiträge werden von Autor*innen aus dem globalen Süden geschrieben. Damit auch ihre Stimmen Eingang in die Debatten im Norden bekommen.

Tipp: Als Fördermitglied erhalten Sie den Südlink druckfrisch viermal im Jahr zugesandt und stärken gleichzeitig unsere politische und finanzielle Unabhängigkeit!

Jetzt Fördermitglied werden

 

Jede Ausgabe widmet sich schwerpunktmäßig einem aktuellen Nord-Süd-Thema. Darüber hinaus finden Sie Nord-Süd-Perspektiven in den Rubriken „Standpunkte“, „Magazin“ und "Kultur & Alltag" – mit Buchrezensionen und Beiträgen über Film und Theater, Tanz und Musik sowie Debatten um Raubkunst und Erinnerungspolitik.

Alle Ausgaben deS Südlink

 

Sie können jede Ausgabe des Südlink als Einzelheft für 4,20 Euro (zzgl. Versandkosten) in unserem Webshop bestellen. Oder abonnieren Sie den Südlink für nur 16 Euro im Jahr.

Kostenlose Artikel aus dem Südlink

Abo

Abonnieren Sie den Südlink

Im Südlink können Autor*innen aus dem globalen Süden ihre Perspektiven in aktuelle Debatten einbringen. Stärken Sie ihnen den Rücken mit Ihrem Abo: 4 Ausgaben für nur 16 Euro!

Koloniale Erinnerung: Aufbruch gegen das Verdrängen?

suedlink_201_cover.jpg
Südlink - Koloniale Erinnerung: Aufbruch gegen das Verdrängen?
Ausgabe 201 - September 2022
Südlink - Koloniale Erinnerung: Aufbruch gegen das Verdrängen?
Ausgabe 201 - September 2022
Vergessen und Verharmlosen prägte lange Zeit die Erinnerung an den deutschen Kolonialismus. Erst seit einigen Jahren ändert sich dies. Doch wie kommen wir von der Erinnerung zur Veränderung? Deutschlands Kolonialepoche war eher kurz und endete bereits 1919. Nicht so wichtig also? Keineswegs. Die Au...

Zivilgesellschaft unter Druck

suedlink_200_titel.jpg
Südlink - Zivilgesellschaft unter Druck: Wenn demokratische Handlungsräume beschränkt werden
Ausgabe 200 - Juni 2022
Südlink - Zivilgesellschaft unter Druck: Wenn demokratische Handlungsräume beschränkt werden
Ausgabe 200 - Juni 2022
Immer mehr Regierungen weltweit gehen gegen Menschen vor, die sich für Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit oder den Schutz der Umwelt einsetzen. Das ist vor allem im globalen Süden so, nimmt aber auch im globalen Norden zu. Es ist ein Phänomen, das immer mehr Länder weltweit betrifft: Shrinking ...

Klimagerechte Landwirtschaft

suedlink-199-cover.jpg
Südlink - Klimagerechte Landwirtschaft: Ohne Agrarwende geht es nicht
199 – März 2022
Südlink - Klimagerechte Landwirtschaft: Ohne Agrarwende geht es nicht
199 – März 2022
Die momentan betriebene Landwirtschaft trägt nicht nur stark zum Klimawandel bei. Sie leidet auch selbst enorm unter der sich verschärfenden Klimakrise. Seit Beginn der sogenannten Grünen Revolution sind Landwirtschaft und Tierhaltung immer klimaschädlicher geworden. Heute verantworten sie mehr als ...
Nichts verpassen

INKOTA-Newsletter

Neue Publikationen, Mitmach-Angebote, Termine, Jobs – abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Sie können etwas verändern

Hier können Sie für ein Projekt Ihrer Wahl oder frei spenden. Jede Spende hilft!