EU-Lieferkettengesetz

Yes, EU can! Die Kampagne für ein starkes EU-Lieferkettengesetz.

Frau mit Tiger auf dem Arm links daneben der Satz "Liebes Europa, können wir gemeinsam mal wieder was Grosses starten?" Unten gelber Stern mit Beschriftung Yes EU can!

Wir brauchen ein starkes EU-Lieferkettengesetz! Damit das klappt, brauchen wir Rückenwind aus Deutschland. Machen Sie jetzt mit und unterstützen Sie unsere Petition an Bundeskanzler Olaf Scholz! Setzen wir uns gemeinsam für den Schutz von Menschen und Umwelt in Lieferketten ein.

Derzeit arbeitet die Europäische Union an einem Lieferkettengesetz, dass die Lücken des deutschen Gesetzes schließen könnte. Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag vereinbart, dass sie ein wirksames EU-Lieferkettengesetz unterstützt. Erinnern wir Bundeskanzler Olaf Scholz an sein Versprechen!

INKOTA setzte sich lange dafür ein: Im Juni 2021 verabschiedete der Bundestag endlich ein deutsches Lieferkettengesetz. Doch das Gesetz hat Schwächen: Viele Unternehmen werden nicht erfasst und Betroffene von Menschenrechtsverletzungen haben auch in Zukunft kaum eine Möglichkeit in Deutschland Entschädigung einzuklagen. Das geplante EU-Lieferkettengesetz ist eine Chance das zu ändern.

 

Sie können etwas verändern

Hier können Sie für ein Projekt Ihrer Wahl oder frei spenden. Jede Spende hilft!