Berlin, Blick auf Spree und Fernsehtum und große Straße
online

Berliner Abfallpolitik in der Klima- und Ressourcenkrise

Diskussionsrunde mit Berliner Umweltpolitiker*innen

Wann
6.12.2022 | 18.30 Uhr
Kategorie
Diskussion
Adresse

Berlin hat sich auf den weiten Weg Richtung Zero Waste gemacht. Durch zahlreiche Projekte und Initiativen ist Abfallvermeidung vor Ort erlebbar. Doch täglich zeigen Sperrmüll und Vermüllung in vielen Ecken der Stadt, den Berliner*innen Handlungsbedarf auf. Zusätzlich stellt auch die Klima- und Ressourcenkrise für die Berliner Abfallpolitik eine Herausforderung dar.
Welche Wünsche und Anregungen haben die Berliner*innen? Wo sehen wir Potenziale für Abfallvermeidung? Darüber und über viele weitere Themen möchten wir gern mit Berliner Umweltpolitiker*innen ins Gespräch kommen.

Auf dem Podium dabei sind umweltpolitische Sprecher*innen der demokratischen Fraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus: Katalin Gennburg (Die Linke), Nina Lerch (SPD), Danny Freymark (CDU), Benedikt Lux (Grüne) und Felix Reifschneider (FDP) sind angefragt und Tobias Quast-Malur (Referent für Abfall- und Ressourcenpolitik, BUND Berlin e.V.). Moderiert wird die Veranstaltung von Alexander Thamm

Ebenfalls wird es einen Kurzinput von Julius Neu, Promotor für Klima und Ressourcengerechtigkeit, INKOTA-netzwerk e.V., geben. Teilnehmer*innen haben während der Veranstaltung die Möglichkeit, sich per Chat mit Fragen und Anmerkungen in die Diskussion einzubringen.

Die Veranstaltung findet auf der online Plattform Zoom statt. Der Zugangslink wird rechtzeitig vor der Veranstaltung zugeschickt.

jetzt anmelden

Eine Veranstaltung des BUND Berlin in Kooperation mit INKOTA.

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin und Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Sie können etwas verändern

Hier können Sie für ein Projekt Ihrer Wahl oder frei spenden. Jede Spende hilft!