Stiftungskonto

KD-Bank
Nr. 1 566 433 016
BLZ 350 601 90
IBAN DE92 3506 0190 1566 4330 16
BIC GENODED1DKD

Downloads

Broschüre zur INKOTA-Stiftung

(PDF, 2 MB)

Satzung der
INKOTA-Stiftung 

(PDF, 40 KB)

Zustiftungsvertrag

(PDF, 10 KB)    

Ansprechpartner

Arndt von Massenbach
inkota-stiftung[at]inkota.de
Tel.:
030-420 820 220

 

 

DZI-Spendensiegel

Die INKOTA-Stiftung

Nachhaltige Zeichen setzen für eine gerechte Welt

INKOTA setzt sich seit mehr als 40 Jahren für globale Gerechtigkeit und eine Welt ohne Armut und Hunger ein. Wir sind davon überzeugt, dass dafür sowohl im globalen Süden als auch im globalen Norden Veränderungen notwendig sind. Deshalb setzen wir uns in Deutschland und Europa für eine Politik ein, die an der Verwirklichung der Menschenrechte orientiert ist und allen Menschen auf dieser Erde eine Perspektive bietet. Mit entwicklungspolitischer Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit sensibilisieren wir die Menschen hierzulande für die Probleme der Entwicklungsländer und machen mit unseren Kampagnen Druck für einen längst überfälligen Kurswechsel in der Politik.

Eine Investition in die Zukunft

Eine unabhängige Stimme braucht eine unabhängige Finanzierung. Daher haben wir 2002 die gemeinnützige INKOTA-Stiftung gegründet, deren Ziel es ist die entwicklungspolitische Arbeit des INKOTA-netzwerks in Deutschland nachhaltig und unabhängig von staatlichen und privaten Zuschussgebern zu finanzieren.

Die Vorzüge einer Stiftung sind ihre Sicherheit und Dauerhaftigkeit. In einer Stiftung ist der Stiftungszweck auf „ewig“ festgeschrieben. Jahr für Jahr fließen die Erträge aus dem Stiftungskapital direkt in die Bildungsarbeit und die entwicklungspolitischen Kampagnen des INKOTA-netzwerks. Sie erfahren so eine dauerhafte und planbare finanzielle Unterstützung.

Wenig Bürokratie – großer Nutzen

Die INKOTA-Stiftung ist eine unselbständige Stiftung. Das bedeutet, dass sie vom INKOTA-netzwerk e.V. verwaltet wird. So wird der administrative Aufwand gering gehalten und es entstehen keine zusätzlichen Verwaltungskosten. Der Stiftungsvorstand, der über die Verwendung der Stiftungsgelder entscheidet, arbeitet ehrenamtlich. So kommen alle Erträge der INKOTA-Stiftung in vollem Umfang dem Stiftungszweck zugute.

Setzen auch Sie ein Zeichen für mehr Gerechtigkeit

Mit der Stiftung wollen wir Menschen anregen, privates Vermögen gemeinnützig wirken zu lassen, indem sie Teile davon an die INKOTA-Stiftung übertragen oder vererben. Das Grundkapital der Stiftung betrug 52.000 Euro. Wir wollen dies in den nächsten Jahren vervielfachen, um unserer entwicklungspolitischen Arbeit eine sichere Perspektive zu geben. Mit einer Zustiftung ab 1.000 Euro können Sie zum Wachsen des Stiftungsvermögens beitragen. Es ist auch möglich, die INKOTA-Stiftung im Vermächtnis zu begünstigen.

Stiften bringt Steuervorteile

Von Jahr zu Jahr entschließen sich mehr Menschen, sich als Stifter zu engagieren und damit langfristige Spuren zu hinterlassen. Das liegt auch daran, dass das aktuelle Stiftungsrecht das finanzielle Engagement für gemeinnützige Zwecke belohnt.

Stiftungen sind von der Körperschafts-, Erbschafts- und Schenkungssteuer befreit. Das gestiftete Vermögen geht somit ohne Abzüge in die gemeinnützige Stiftung. Und auch die Zustifter sparen Steuern. Seit 2007 können Zustiftungen in Höhe von bis zu 20 Prozent der jährlichen Einkünfte als Sonderabzug beim Finanzamt geltend gemacht werden.

Stiften können Privatpersonen und juristische Personen wie Unternehmen, Verbände oder Vereine.

Was ist der Unterschied zwischen Spenden und Stiften?

Spenden fließen direkt in die Projektarbeit. Sie müssen zeitnah verwendet werden. Stiften ist hingegen das Richtige für all jene, die mit ihrem Geld dauerhaft und über die eigene Lebenszeit hinaus sinnvoll helfen möchten. In der Stiftung lebt der Wille der Stifter fort.

Kontakt

Wenn Sie sich für die INKOTA-Stiftung interessieren, schreiben Sie uns bitte oder rufen Sie uns an. Wir senden Ihnen gerne ausführlichere Informationen zu und beantworten Ihre Fragen.

Ihr Ansprechpartner ist Arndt von Massenbach
Telefon: 030-420 820 220
E-Mail: inkota-stiftung[at]inkota.de

nach Oben