Projektreferent*in Mosambik (m/w/d)

Stellenausschreibung

Das INKOTA-netzwerk ist eine entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation, die sich für eine Welt ohne Hunger und Armut stark macht. Mit politischen Kampagnen, Aktionen sowie Bildungsangeboten und in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen im globalen Süden treten wir für eine gerechte Globalisierung ein. INKOTA stärkt Menschen im globalen Süden, damit sie sich selbstbestimmt von Hunger und Armut befreien können.

Wir suchen als Elternzeitvertretung vom 1. Januar 2022 bis zum 30. September 2022 eine*n

Projektreferent*in Mosambik (m/w/d)

(10-15 Stunden/Woche) als Angestellte*r oder Honorarkraft

Das INKOTA-netzwerk ist eine entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation, die sich für eine Welt ohne Hunger und Armut stark macht. Mit politischen Kampagnen, Aktionen sowie Bildungsangeboten und in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen im globalen Süden treten wir für eine gerechte Globalisierung ein. INKOTA stärkt Menschen im globalen Süden, damit sie sich selbstbestimmt von Hunger und Armut befreien können.

Wir suchen als Elternzeitvertretung vom 1. Januar 2022 bis zum 30. September 2022 eine*n

Projektreferent*in Mosambik (m/w/d)

(10-15 Stunden/Woche) als Angestellte*r oder Honorarkraft

Im Team Auslandsprojekte sind Sie für die Entwicklungszusammenarbeit mit Partnerorganisationen in Mosambik zuständig. Sie betreuen die Projekte von Ihrem Arbeitsort aus über den gesamten Projektzyklus. Darüber hinaus sind Sie für die finanzielle und administrative Abwicklung zuständig und erstellen Mittelverwendungsnachweise für den Geber (BMZ).

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Begleitung unserer Projekte mit Partnerorganisationen in Mosambik
  • Überprüfung der Mittelverwendung und wirkungsorientiertes Monitoring der geförderten Projekte
  • Administrative Projektbegleitung einschließlich Dokumentation und Rechenschaftslegung gegenüber Drittmittelgebern (Verwendungsnachweise)
  • Abstimmung mit Zuwendungsgebern
  • Aufbereitung von Projektinformationen für die Öffentlichkeitsarbeit und Mitwirkung bei der Spender*innen-Betreuung

Anforderungen:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erste Berufserfahrungen in der Projektarbeit im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit, vorzugsweise mit Bezug zu Mosambik
  • Erfahrungen im Bereich Projektabrechnungen, insbesondere der Abrechnung von öffentlichen Fördermitteln (BMZ) sind wünschenswert
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Förderung kleinbäuerlicher Landwirtschaft und mit den Themen Landrechte, Saatgut, lokaler Selbstorganisation und der Stärkung von Frauen sind von Vorteil
  • Interkulturelle Kompetenz, Organisationstalent und die Fähigkeit zum selbständigen, eigen-verantwortlichen Arbeiten im Team
  • Sehr gute Portugiesischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Professionalität, Eigeninitiative, Teamgeist sowie hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Identifikation mit den Zielen von INKOTA

Sie erwartet:

  • Eine auf neun Monate befristete Elternzeitvertretung nach Wunsch als Anstellung oder Honorartätigkeit
  • Ein frei wählbarer Arbeitsort (gerne bei uns im Berliner Büro oder im Homeoffice, andere Optionen sind aber auch denkbar)
  • Die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu entfalten und ihre Arbeit in einem agilen, engagierten und sympathischen Team selbstverantwortlich zu gestalten
  • Ein wirklich (!) familienfreundliches Arbeitsklima und flexible Arbeitszeiten
  • Eine Vergütung nach Haustarif in Abhängigkeit von Berufserfahrung zwischen 1.105 € und 1.535 € pro Monat (bei 15 Stunden/Woche), ggf. zzgl. Kinderzuschlag als Angestellte*r oder als Honorarkraft in einem ähnlichen Rahmen

Sie sind interessiert? Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie der Angabe von mind. einer Referenzperson aus dem beruflichen Kontext bitte bis spätestens zum 15.11.2021 an jobs[at]inkota.de

Achtung: Schnell sein lohnt sich. Wir behalten uns vor, bereits vor diesem Termin erste Gespräche zu führen.

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bitte im PDF-Format (ein PDF-Dokument mit Anschreiben, CV und Kontaktangaben zu Referenzpersonen).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihrer Nationalität, ihres Geschlechts, einer Behinderung, ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung. Die Büroräume des INKOTA-netzwerk sind allerdings leider nicht barrierefrei.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stellenausschreibung als PDF

Über uns
cover-jb-2020.png
INKOTA-Jahresbericht 2020
Über uns
INKOTA-Jahresbericht 2020
In unserem neuen INKOTA-Jahresbericht 2020 erfahren Sie alles über die Höhepunkte unserer Arbeit im vergangenen Jahr. Ob in der Kampagnen- und Bildungsarbeit im globalen Norden oder der Projektarbeit im globalen Süden – die Corona-Pandemie hielt uns, unsere Partnerorganisationen und vor allem die Me...
Nichts verpassen

INKOTA-Newsletter

Neue Publikationen, Mitmach-Angebote, Termine, Jobs – abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Sie können etwas verändern

Sorgen Sie mit Ihrer Spende für eine gerechte Welt. Jede Spende hilft!